Das Biografienforum – „Was für ein Leben!“

R

Hier teilen Sie Ihre Erinnerungen

R

Hier haben Sie Ihren persönlichen Platz

R

Hier werden Sie gefunden

Jetzt neu

Die neuesten Biografien

Selma Erder

Selmas Tochter Nil porträtiert ihre Mutter. Liebevoll und ehrfürchtig schildert sie die faszinierende Lebensgeschichte einer Türkin, die schon in jungen Jahren auf ihre Eigenständigkeit pocht und Wert auf Bildung und einen eigenen Beruf legt.

→ weiter lesen

Wenfang Zhang

Die Wissenschaftlerin kam 1986 als Stipendiatin aus Peking an die Freie Universität. Sie schloß Ihre Promotion in Elektrochemie ab und blieb in Deutschland. Ihre Erfahrungen als Kind und Jugendliche in der VR China, ihr Studium an der Peking-Universität und den Alltag während der Kulturrevolution in der Volksrepublik hat sie in einer autobiografischen Erzählung festgehalten.

→ weiter lesen

So geht´s

Das Biografienforum

Das Biografienforum bietet Ihnen die Plattform für die weitere Verbreitung Ihrer Memoiren.

Ob Sie bereits ein Buch geschrieben haben oder erstmal nur ein paar Seiten zu Ihrem Leben notiert.

Ob Sie Fotos oder andere Dokumente online stellen wollen oder vielleicht sogar Familienvideos veröffentlichen:

 

 

Das BIOGRAFIENFORUM ist IHR FORUM !

Der Schnelllebigkeit hastiger Mitteilungen und pausenlos online gestellter „Selfies“ zum Trotz ist dies der Ort, an dem sorgsam ausgesucht wurde, was wert ist zu bleiben.

Lebensgeschichten – so vielfältig wie wir Menschen eben sind.

 

Sie können im BIOGRAFIENFORUM Ihr privates Erinnerungs-Depot anlegen und verwalten lassen.

Haben Sie Ihre Biografie schon im Eigenverlag herausgebracht? Wie geht es damit weiter?

Sollen nicht mehr Menschen als nur Familie und Freunde erfahren, wie Ihr Leben verlaufen ist? Was Sie geschafft, welchen Widrigkeiten Sie getrotzt haben?

Verlinkungen mit allen interessanten Zeitzeugen-Foren, Verlagen, die sich auf Biografien spezialisiert haben und viele Tipps und Anregungen werden das BIOGRAFIENFORUM zu einem wichtigen Tresor deutscher Biografien machen.

 

 

Die Größe eines Flusses …

… wird erst an seiner Mündung begriffen, nicht an seiner Quelle.

Pierre Teilhard de Chardin

So sieht er das:

Campino von der Band „Die Toten Hosen“ als Gast einer Biografie-Veranstaltung vor den Zeughaus in Berlin

 

Kontakt

Neues Feld

info@biografienforum.de